Eine kleine Käse- Reise: Frankreich, Italien und Schweiz

Zum ersten Mal kam Käse in mesopotanischen Schriften, rund 3000 Jahre vor Christi Geburt vor. Das Wissen um die Herstellung von Käse, wird also schon seit 5000 Jahren von den Menschen weitergegeben und verfeinert.
So gibt es gerade in Europa, viele Länder die sich hingebungsvoll der Herstellung von Käse widmen. Wobei jedes Land seine Eigenheiten hat, in der Schweiz zum Beispiel hat man sich auf die Herstellung von Hartkäsen spezialisiert. In Italien werden vor allem die würzigen Harkäse wie der Parmesan und der Pecorino hergestellt.
Die größte Raffinesse und Sortenvielfalt ist aber in Frankreich zu finden. Wie kein anderes Land hat Frankreich den Käsegenuß in seinen Lebensstil integriert. Kein Menü ist ohne einen oder mehrere Käsegänge denkbar.

Share

Leave a Reply