John Lobb Schuhe

Die Schuhe der John Lobb Limited aus der Londoner St.James Street zählen zum edelsten und exklusivsten Schuhwerk der Welt. Den heutigen Ruf in der Modewelt hat sich Lobb hart erarbeiten müssen, denn John Lobb war eigentlich ein armer Farmer aus Cornwall, ehe er sich mit Fleiß und Handwerkskunst einen Namen als Schuhmacher in der noblen Gesellschaft Londons machte. Seit der Gründung vor über 130 Jahren hat John Lobb etliche prominente Personen mit entsprechenden Schuhen ausgestattet, darunter Showgrößen wie Frank Sinatra und Dean Martin sowie große Teile des britischen Adels. Nicht umsonst ist diese Marke auch heute noch der Hoflieferant des Prinzen von Wales und des Herzogs von Edinburgh. Dabei waren die Zeiten Schuhe von Lobb nicht immer so einfach. Während des 2. Weltkriegs wurde die Werkstatt und der Laden in der St.James Street nicht weniger als sechs mal durch Bomben zerstört.

Dieses Durchhaltevermögen und die stundenlange Handarbeit etlicher Spezialisten in der Werkstatt haben John Lobb Schuhe zu einer ganz eigenen Marke gemacht. Die Angebotspalette beschränkt sich zwar auf klassische Formen für Herren und Damen umfasst aber dabei aber auch Boots, Slippers und Accessoires zur geeigneten Pflege der empfindlichen Schuhoberflächen, die ausschließlich aus edlem Leder gefertigt werden. Beim ersten Besuch wird für jeden Kunden ein individueller Holzleisten angefertigt, um die Fußform exakt zu erfassen und damit die optimale Passform für den späteren Schuh zu gewährleisten. Zudem kann auch bei späteren Schuhkäufen auf den Holzleisten zurückgegriffen werden, ohne dass der Kunde erneut persönlich im Laden erscheinen muss. Letztlich wählt der Kunde sowohl das Modell, die Materialien und die Farbgebung aus und auch Fußfehlhaltungen werden vom Lobb Team ausgeglichen.

Natürlich haben Schuhe von John Lobb ihren Preis, andererseits könne sie bei guter Pflege ein Begleiter für den Rest des Lebens sein und verkörpern die hohe Schule der reinen Handwerkskunst eines Schuhmachers. Damit setzen sich diese klassischen Schuhe wohltuend von der oft maschinellen Massenproduktion anderer Schuhe ab.

This Article is also available in: Japanisch

Share

Leave a Reply